Kontaktieren Sie uns: +49 160 780 53 63

Färöer, Vestmanna, Inseln im Nordatlantik - August 2022

| Felix Schwarte | Blog

Die Färöer - eine Reise auf die mystische Traumlandschaft mitten im Nordatlantik.

Zusammen mit 9 Anglern und Menschen, die ein besonderes Erlebnis (vielleicht auch Abenteuer?) gesucht haben startete unsere Reise Mitte August.

Die meisten mit mir im Reisevito und der Fähre Norröna der Smyril Line, zwei Angelkameraden schnell und unkompliziert mit dem Flieger von Atlantic Airways.

Bis zu 8 Tage vor Ort auf diesem fischreichen Archipel. Mitten in Vestmanna zwei schöne Ferienhäuser und bei meinem guten Bekannten Magni vor Ort einige Ausfahrten mit seinem Kutter "Blastein".

Ich durfte die Inseln schon oft bereisen (seit 2009 kontinuierlich), für einige meiner Gäste war es absolutes Neuland. Die Vorfreude bei allen aber gleich groß, die Spannung auf Angeln, Landschaft, Natur, die Erwartungen zu dem, was wir da aus dem glasklaren und tiefblauen Atlantik angeln würden ließ viel Raum für Anglerträume.

Allein schon das erste Durchatmen auf den Inseln tat uns allen gut: milde, klare Luft. Täglich mal mehr, mal weniger Regen. Überall Bäche, Flüsse und Seen - Wasser im Überfluss. Wind, Sonnenstunden, Meeresbrise. Nach vielen viel zu drückendheißen Tagen in Deutschland eine echte Wohltat!

Angeln mit Magni, tatsächlich musste ein Angeltag aufgrund zu starken Windes verschoben werden (ein unerwartetes Phänomen in diesem Jahr, besticht das Revier doch sonst durch seltene Wind-Ausfalltage): Dorsch eher Mittelprächtig, Schellfisch sehr sehr gut. Ab und an ein kräftiger Köhler, ein paar Plattfische (die Riesenscholle war uns leider nicht vergönnt). Mal ein Leng, ein Rotbarsch, ein Lump.
Unterm Strich beim Bootsangeln Fisch immer und überall, unsere Kisten waren schnell sehr gut gefüllt.

Vom Ufer Bachforelle, Dorsch und Pollack, aber viel Zeit blieb uns nicht dafür.

Spannend wieder eine Attacke des großen Räubers: Ein majestätischer Heringshai patroullierte rund um unser Boot, neugierig geworden durch das Fische hochdrillen schnappte er sich irgendwann Franks Schellfisch und zog die Spule der Angelrolle leer...
Magnis Hairute, die daraufhin immer wieder zum Einsatz kam, blieb ohne Biss.

Inselsightseeing gehört einfach auch dazu. Zu spektakulär die Inseln um "nur" Angeln zu gehen. Eindrucksvoll die Klippen, das Meer, kleine Dörfer, alles unter dem Eindruck der Naturgewalten, die das Leben hier immer noch formen.

Wenn ich auf die Färöer Inseln reise mache ich dies nicht nur, weil es mein Beruf ist sondern ich bin echter Überzeugungstäter. Ein jährliches Highlight diese Inseln, das Angeln und Erleben. Vollkommen Alleine fahren wir mit Magni durch die Sunde der Inseln, andere Angler sieht man nicht. Seevögel über uns, Schafe auf allen Inseln und Klippen, Fische unter uns und umrahmt alles von saftiggrünen Wiesen und dem Meeresblau des Atlantiks.

Vielen Dank an Magni, besonders natürlich meinen Gästen und Mitfahrern. Eine Mannschaft, die sehr gut miteinander auskam, entspannt war, zielstrebig geangelt hat und die Freude über das Erlebte teilen konnte.

Bis bald & weiterhin viel Petri, Euer Felix

PS: Auch 2023 starten wir wieder eine Reise mit dem "Rundum-Sorglos-Paket" auf die Färöer Mitte/Ende August. Meldet Euch bei mir, wenn Ihr dabei sein wollt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)!

 

Richtig gute Truppe - unsere Mannschaft im Hafen von Vestmanna

 

Alles fing an mit dem sehr guten Buffet auf der MS Norröna. Schlemmen und genießen mitten im Meer...

 

Vorbei an den Shetlands. Dank Fernrohr an Deck entging uns nichts, konnte die schroffe Natur beobachtet werden

 

Die Beschäftigung mit der Reise, den Karten und Details bietet sich natürlich auch auf der Fähre an. Die Vorfreude steigt!

 

Endlich startet unsere erste Angeltour mit der Blastein.

 

Schnell war klar: Fisch überall. Sehr viel Schellfisch darunter!

 

Das gab ein tolles Filet für die Küche und auch zu Hause....

 

Direkt an Bord filietiert und in Magnis "Container" in eine der 4 Tiefkühltruhen gefrostet, natürlich vorher sauber vakuumiert. Aber natürlich gab's direkt auch frischen Fisch in Spitzenqualität auf den Tisch...!

 

Michael freut sich über jeden Fisch, hier ein "handelsüblicher" Dorsch

 

Alex mit Schellis - die Fische machen Spaß an der Angel und waren leicht zu fangen.

 

Alex (heißt auch so...) mit super Seelachs. Ein paar von den kampfstarken Burschen konnten wir auch überlisten.

 

Frank mit richtig gutem Färöer-Dorsch. Er konnte richtig absahnen im Bug dank seiner aktiven Angeltechnik.

 

Stefan drillt, mal wieder. Die Zufriedenheit kann man erkennen. Kein Wunder bei dieser Kulisse!

 

Frank hat's auch genossen, nicht nur beim Dorschepilken.

 

Ich konnte mich auch nicht beschweren. Schnittiger Seelachs neben Dorsch, Plattfisch und Co.

 

Magni ölt die Harpunenspitze ein. Jetzt wird's spannend!

 

Die Hairute ist scharf. Doch auch diesmal bleibt es dabei, der Hai bleibt Sieger und wir mit staunenenden Gesichtern an Bord zurück...

 

Bachforellen gab's auch. "Altmeister" Wendelin hat uns gezeigt, wie...

 

Immer wieder traumhaft, diese Kulisse. Mit Worten kaum zu beschreiben. Und unter uns viele viele Fische....

 

 

Über Vestmanna bricht die Sonne auf. Startpunkt unserer Angeltouren.

 

Eines von zwei Häusern die wir genutzt haben. Sauber und gemütlich, gut gelegen.

 

Inselsightseeing gehört auch dazu. Einfach zu spektakulär und faszinierend um "nur" angeln zu gehen.

 

Vor der Fähre Norröna der Smyril Line in Torshavn. Jetzt noch unseren Fisch in den Frostcontainer packen und das Bordleben genießen.

unsere marken
    Ihr Kontakt zu uns

    S & W
    Inhaber Felix Schwarte

    Küperskamp 12
    59227 Ahlen

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Telefon: +49 160 780 53 63

    © 2022 S&W Ausrüstung - Alle Rechte vorbehalten